Link zum animaCanis Blog

Die Beschwichtigungssignale der Hunde (calming signals)

Beschwichtigungssignale sind integraler Bestandteil des hündischen Ausdrucksverhalten. Hunde setzen sie jeden Tag ein um mögliche Konflikte zu vermeiden. Einerseits dienen sie dazu der Gegenpartei klar zu machen, dass von einem selbst keine Gefahr ausgeht, andererseits können sie auch eingesetzt werden um der Gegenpartei zu kommunizieren, das man sich in einer bestimmten Situation nicht wohl fühlt.

 

Erstmalig wurden die sogenannten Calming Signals von der norvegischen Kynologin Turid Rugaas dokumentiert. Eine umfassende Beschreibung findet man in Ihrem Buch "Calming Signals - Die Beschwichtigungssignale der Hunde".

 

Wer die Beschwichtigungssignale (er)kennt, kann für Hunde schwierige Situationen vermeiden und sie in ihrem Alltag besser begleiten.

 

Ein kurzer Einblick in das Thema Calming Signals gibt das Video, das ich für Sie bereit gestellt habe. Lassen Sie sich von der hündischen Kommunikation faszinieren!